Genel

Stromvertrag für mieter abschließen

Die Verbraucher haben eine Frist von vierzehn (14) Tagen, um von einem aus der Ferne geschlossenen Vertrag nach telefonischer oder außerhalb des Geschäftsurteils geschlossener Verträge Gebrauch zu machen, ohne ihre Entscheidung gemäß den Artikeln L221-18 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes begründen zu müssen. Im Falle einer Verletzung dieser AGB durch nutzer- und nutzerbezogene Verstöße stellt der Nutzer Homelike auf erstes Verlangen von Allen Ansprüchen anderer Kunden/Anbieter und/oder Dritter in Bezug auf diese Verstöße frei. Dazu gehören auch die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Neben allgemeinen Verletzungen von Rechten Dritter umfasst diese Garantie unterdessen, ist aber nicht beschränkt auf: (i) Schäden oder Ansprüche aufgrund fehlerhafter Informationen über das Beherbergungsprofil, (ii) Schäden oder rechtliche Schritte, die durch den Inhalt von Angeboten/Beschreibungen von Unterkünften verursacht werden, die von Anbietern auf die Plattform hochgeladen wurden, und (iii) Schäden oder rechtliche Schritte, die durch Bewertungen oder Meinungen von Kunden verursacht wurden, sowie (iv) Ansprüche gegen Homelike in Bezug auf die Unterkunft und (v) Ansprüche gegen Homelike in Bezug auf Buchungen in Bezug auf eine Verletzung ihrer gesetzlichen und/oder regulatorischen Vertragspflichten durch einen Kunden oder Anbieter, einschließlich, aber nicht beschränkt auf nicht geleistete Zahlungen, die Verletzung ihrer vertraglichen Verpflichtungen durch einen Kunden oder eine Beschädigung des Eigentums oder des Eigentums des Kunden oder Anbieters. Homelike haftet nicht für Dienstleistungen, die Drittanbieter im Abschluss eines Vertrags zwischen einem Kunden und einem Anbieter übernehmen, es sei denn, es handelt sich um Homelike-Agenten (Erfüllungsgehilfe) und/oder Erfüllungshilfen (Verrichtungsgehilfe). Die oft komplexe Terminologie, die in einem Mietvertrag verwendet wird, kann überwältigend sein, aber denken Sie daran, dass die Unterzeichnung eines Mietvertrags eine Notwendigkeit ist, also ist es nicht etwas, das Sie vermeiden können. In der Tat, nie in eine mündliche Vereinbarung mit einem Vermieter gehen. Der Vertrag wird zum Schutz des Mieters ebenso abgeschlossen wie die Person oder Firma, die die Immobilie vermietet. Wenn die Buchung nicht wie geplant erfolgt, wird Homelike überprüfen, ob die Zahlung an den Kunden zurückerstattet wird, falls zutreffend. Dies basiert auf der zwischen dem Kunden und dem Anbieter vereinbarten oder von Homelike festgelegten Stornierungsbedingungen sowie auf den Stornierungsbestimmungen nach Ziffer 7. Homelike arbeitet vertragsgemäß auf die Rückzahlung hin. Wenn Antonio die Dinge richtig gemacht hat, wenn seine Mieter in die Wohnung eingezogen sind, wird er sie gebeten haben, den Titelinhabernamen im Stromvertrag zu ändern.

3.10.4 dass sie keine Vereinbarungen mit Dritten, die sich der Vermietung/Nutzung widersetzen, verletzt hat. Benutzer dürfen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen, die sie durch die Nutzung der Plattform erhalten haben, nicht für andere Zwecke als die vertragliche Kommunikation verwenden. Insbesondere ist es nicht gestattet, Daten an Dritte weiterzugeben oder zum Versenden von Anzeigen zu verwenden. Der Nutzer gestattet ausdrücklich die Weitergabe von Informationen aus ihren Nutzerprofilen an den jeweiligen (potenziellen) Vertragspartner, d.h. den Kunden oder den Anbieter. Die Nutzer garantieren die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen (insbesondere unter Bezugnahme auf die DSGVO). Darüber hinaus gilt die Datenschutzrichtlinie von Homelike. Jeder Nutzer muss selbst die Identität seines Vertragspartners überprüfen. Homelike übernimmt keine Verantwortung für das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Vertragspartner, noch für die Richtigkeit der auf der Plattform bereitgestellten Kontaktinformationen des Nutzers, noch für andere Nutzerdaten und -inhalte und überprüft diese Daten nicht.

Der Name des Titelinhabers im Vertrag kann so oft wie nötig geändert werden und ist kostenlos. In der Regel bietet Homelike keine eigene Unterkunft an und bietet als Dienstleister den Nutzern nur die Dienste eines Vermittlers zum Zwecke des Vertragsabschlusses an. Wenn Homelike in besonderen Fällen selbst als Anbieter agieren würde, wäre Homelike dann der “Anbieter” im Sinne dieser AGB.